Noch Fragen?

Effectuation Coaching

Was genau wird kostenfrei angeboten?

Mein Angebot an Dich ist die kostenfreie Erstellung Deiner persönlichen Gesprächskarte.

Die Erstellung dieser Gesprächskarte ist kostenfrei und verpflichtet Dich zu nichts. Du kannst sie unabhängig von mir bearbeiten und nutzen.

Die Gesprächskarte visualisiert den aktuellen Stand des dynamisch ablaufenden Effectuation Prozesses. Sie gibt Überblick und führt deshalb zu einem schnelleren Verständnis, was die nächsten sinnvollen Handlungen sind.

Mit einem kostenpflichtigen Effectuation Coaching lernst Du, wie Du die Effectuation Prinzipien in Deiner aktuellen Lebenssituation mit Hilfe der Gesprächskarte praktisch anwendest.

Damit ich Dir Deine persönliche Gesprächskarte erstellen kann, brauche ich Deine Antworten auf den folgenden drei Seiten.

Nicht personalisierte Gesprächskarte

Wer ist Daniel?

Dipl.-Ing. (FH) Daniel Juling VDI

Auf dem Fahrrad – das bin ich. Ich liebe es mit dem Fahrrad zu springen, denn dann bin ich mit voller Konzentration bei MIR, im HIER und JETZT. 

Ich bin ein LEBENS-Unternehmer, da ich mich nicht krampfhaft an meinen Erwartungen fest halte, sondern mich spielerisch auf die Dynamik des Lebens einlasse. Dabei lasse ich mich nicht treiben, sondern bin sehr wählerisch, wie ich meine Zeit, Mittel und Kompetenzen einsetze.

Lebensqualität bedeutet für mich, die Anzahl der wunderschön gelebten Stunden für mich und andere, zu erhöhen. Ich tanze Kizomba, springe mit dem Fahrrad, meditiere, baue in Spanien auf einem eigenen Grundstück, lese gute Literatur, pflege bereichernde Kontakte, unternehme, coache und unterrichte. Da ich mit dem gehe, was gerade ist und möglich ist, fühle ich Leichtigkeit in meinem Leben.

Seit über 15 Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Ungewissheit. Seit über 10 Jahren halte ich Vorträge und Workshops zum Thema der kontrollierten Nutzung von Nichtwissen. Des Weiteren berate ich Unternehmer und führe Nächste-Schritte-Coachings durch. Ich habe darüber publiziert und an der Hochschule für Management Sozialer Innovation in München unterrichtet.

All mein Wissen und Können im Umgang mit Ungewissheit möchte ich nun ortsunabhängig den Menschen zur Verfügung stellen, die es sich wünschen und es wertschätzen. So ist dieses neue Onlineangebot des Effectuation Coachings entstanden. 

Wenn Du LEBENS-Unternehmer werden möchtest, befähige ich Dich gerne dazu. Dies ist mein Beitrag, dass sich die Anzahl der wunderschön gelebten Stunden in der Welt schneller erhöht. Das gibt mir Lebenssinn.

Was passiert mit meinen persönlichen Daten?

Zur Erstellung Deiner persönlichen, kostenfreien Gesprächskarte werden Deine Antworten aus dem Formular „Jetzt, direkt anfangen“ nicht gespeichert, sondern mir per E-Mail geschickt.

Die Gesprächskarte selbst ist kein Bestandteil der Website, sondern es wird der bezahlte Service von https://coggle.it/ benutzt, womit deren Datenschutzbestimmungen gelten.

Deine Gesprächskarte ist nur über einen privaten Link zugänglich. Auf Wunsch lösche ich Deine Gesprächskarte umgehend.

Weitere Details findest Du in der Datenschutzerklärung.

Wie unterscheiden sich LEBENS- und GESCHÄFTS-Unternehmer?

Der GESCHÄFTS-Unternehmer startet hauptsächlich ein GESCHÄFT, um Geld zu verdienen. Dem LEBENS-Unternehmer geht es hauptsächlich um die Qualität des eignen LEBENS.

Bei beiden Unternehmer-Arten werden die Effectuation Prinzipien angewendet. Denn jeder LEBENS-Unternehmer ist auch ein „kleiner“ GESCHÄFTS-Unternehmer und jeder GESCHÄFTS-Unternehmer ist auch ein LEBENS-Unternehmer.

Was sind Anzeichen für eine niedrige Lebensqualität?

  • Unzufriedenheit
  • Antriebslosigkeit
  • Überforderung
  • Krankheit
  • Drogenkonsum
  • Lebensmüdigkeit
  • Übermotivation
  • Übertriebene Anpassung
  • Ungesunde Lebensführung
  • Nicht erreichbare Ziele verfolgen
  • Unentschlossenheit
  • Abhängigkeiten
  • Traurigkeit
  • Schlechter Schlaf
  • Finanzielle Not
  • Wut
  • Angst
  • Konfliktreiche Beziehungen
  • Orientierungslosigkeit
  • Immer wieder enttäuscht werden
  • Zu hoher Ehrgeiz
  • Über andere lästern
  • Ausweglosigkeit
  • Sich selbst unter Druck setzen

Ein Anzeichen reicht und Du hast das Potential Deine Lebensqualität zu verbessern.

Was bringt mir Effectuation Coaching für mein Leben?

Mit Effectuation Coaching verwandelst Du den Druck, der in Deinem Leben herrscht, in spielerische Leichtigkeit.

Durch die Begleitung auf dem Weg zum LEBENS-Unternehmer wird Dir nicht nur bewusst, was Du wirklich leben möchtest, sondern Du verwandelst auch diese tiefen Wünsche schneller und kontrollierter in Erleben um.

Mit Effectuation Coaching richtest Du Deine Aufmerksamkeit auf die Beantwortung von Fragen, die man sich selbst für gewöhnlich nicht stellt:

  • Wie Du „zu hohe Erwartungen“ und Stress in ein erfüllteres Erleben verwandelst. Oder,
  • wie Du Antriebslosigkeit in motiviertes und kontrolliertes Handeln verwandelst.
  • Welche Mittel und Kompetenzen Du hast, diese direkt nutzen und weiter vergrößern kannst.
  • Wie Du durch mittelorientiertes Handeln zu einem selbstbestimmten Leben findest.

Die besten Sportler, Schauspieler, Manager lassen sich coachen, um in ihrem Bereich noch „besser“ zu werden. Beim Effectuation Coaching geht es, um die Lebensqualität von DEINEM Leben. Probiere Daniels Effectuation Coaching einfach mal aus und Du erlebst, um wieviel besser sich spielerische Leichtigkeit anfühlt.

Wie läuft das Effectuation Coaching ab? (Gesprächskarte)

  1. Du beantwortest die Fragen unter Jetzt, direkt anfangen.
  2. Es wird Dir Deine persönliche, kostenfreie Gesprächskarte erstellt, die Du direkt bearbeiten kannst, wenn Du möchtest. Dies ist jedoch nicht notwendig.
  3. Für das erste Effectuation Coaching Gespräch vereinbaren wir einen Telefontermin für 1,5 Stunden.
  4. Während dem Telefongespräch haben wir beide die dynamische Gesprächskarte im jeweiligen Browser geöffnet. Die Gesprächskarte visualisiert und dokumentiert in Realzeit den Effectuation Coaching Prozess. Dabei erlernst Du das Übersetzen von Wünschen in mittelorientierte Handlungen. Gleichzeitig siehst Du, wie die Gesprächskarte genutzt wird.
  5. Abgerechnet wird jedoch immer nur die tatsächliche Dauer des Gespräches – gerundet auf halbe Stunden.
  6. Jetzt bist Du bereits ein Effectuation Anwender. Du kannst weiterhin Deine wegbegleitende Gesprächskarte online bearbeiten, um so selbstständig neue Erkenntnisse festzuhalten, um daraus neue Aktionen abzuleiten und umzusetzen.
  7. Kommst Du jedoch an einen Punkt, wo Du Dir erneut eine Begleitung wünscht, so kannst Du ein weiteres Effectuation Coaching Gespräch bei mir buchen.
  8. Mein Bestreben ist es, mit möglichst wenig Coaching Gesprächen Dich zu befähigen, die Effectuation Prinzipien auf Deine Unternehmungen bzw. Dein Leben selbständig anzuwenden.
Beispiel einer noch nicht personalisierten Gesprächskarte vor einem Gespräch

Was kostet das Effectuation Coaching?

Das Effectuation Coaching Gespräch kostet 50 Euro pro 30 Minuten.

  • Die Erstellung und Bereitstellung der Gesprächskarte ist kostenfrei.
  • Erfahrungsgemäß dauert das erste Gespräch 1 – 1,5 Stunden.
  • Folgegespräche dauern normalerweise weniger als eine Stunde.
  • Alle Gespräche werden auf halbe Stunden gerundet in Rechnung gestellt. Ist ein Gespräch innerhalb der ersten 44 Minuten zu Ende werden 50 Euro berechnet.

Wie bearbeite ich meine Gesprächskarte?

Du brauchst die Gesprächskarte nicht zu bearbeiten. Wenn gewünscht, bearbeite ich während unserem Effectuation Coaching die Gesprächskarte bzw. erkläre Dir deren Funktionen. Doch lass Dir nicht die Chance entgehen, dieses einmalig effiziente Werkzeug für das zyklische Vorgehen selbstbestimmt zu nutzen.

So viele Wege nach Rom führen, so gibt es auch mehrere Wege, wie die Gesprächskarte bearbeitet werden kann. Es gibt die direkte Bearbeitung, die Kontextmenüs und für den Profianwender Shortcuts. Die Bearbeitung ist anfangs neuartig und manchmal überraschend, aber Du wirst nach und nach einzigartig effizient damit werden. Hier ein kleiner Überblick der wichtigsten Funktionen:

Direkte Bearbeitung

Beitrag bearbeiten – Klick
Mit Klick auf den Beitrag ist er bearbeitbar. Es können Links, Bilder und Icons eingeführt werden.

Beitrag verschieben – Anklicken & Bewegen
Halte den Klick auf einem Beitrag und bewege ihn direkt an die gewünschte Stelle und löse den Klick. Ohne Ziehen geht das Kontextmenü auf.

Kontextmenü – Anklicken & Halten – Wählen & (An-)Klick

Kontextmenü – Gesprächskarte
Halte den Klick über eine freie Stelle, bis das Kontextmenü erscheint. Nun kannst Du das Anklicken lösen und durch erneutes (An-)Klicken eine der verschiedenen Funktionen wählen, wie Zoom, Widerrufen, Wiederholen, Einfügen, ..

Kontextmenü – Beitrag
Halte den Klick über einen Beitrag, bis das Kontextmenü erscheint. Nun kannst Du verschiedene Funktionen wählen, wie einen neuen Beitrag einfügen und einen Beitrag löschen.

Shortcuts – Klick rechts unten

Unten rechts findest Du in der Gesprächskarte ein Fragezeichen. Mit einem Klick auf das Fragezeichen öffnet sich der Spickzettel mit allen Shortcuts.

Effectuation Theorie

Sollte ich mich vor dem Coaching mit der Effectuation Theorie auseinandersetzen?

Nein, das ist nicht notwendig. Du kannst direkt mit dem Effectuation Coaching anfangen. So erlernst Du die Vorgehensweise und erlebst direkt deren Wirkweise.

Um Dein Smartphone bedienen zu können, brauchst Du keine Kenntnisse der technischen Funktionsweise der Hardware. Jedoch kann es sehr interessant sein diese zu kennen. Für die Entwicklung von Smartphones geht es ohne der Hardware-Kenntnis nicht.

Anstatt zu forschen, wendest Du die Erkenntnisse aus der Effectuation Forschung praktisch an. Bei Daniels Effectuation Coaching bist Du mit Deiner aktuellen Lebenssituation Startpunkt für die praxisorientierte Anwendung der Effectuation Prinzipien. Du wirst so schnell die Kompetenz entwickeln, wie bei Ungewissheit sinnvoll zu handeln ist.

Was ist Effectuation?

Unternehmerische Entscheidungslogik bei Ungewissheit
Effectuation ist eine unternehmerische Entscheidungslogik, die in Situationen der Ungewissheit eingesetzt werden kann. Sie basiert nicht auf vergangenheitsbezogenen Daten und darauf gründenden Vorhersagen der Zukunft. Effectuation wird vor allem bei der Entwicklung von Geschäftsmöglichkeiten und Geschäftsmodellen in Situationen angewandt, in denen belastbare Prognosen aufgrund hoher Unsicherheit nicht möglich sind.
Der Effectuation-Ansatz ist ein Ergebnis der globalen Entrepreneurship-Forschung. Er wurde von der heutigen Entrepreneurship-Professorin Saras D. Sarasvathy von der University of Virginia im Rahmen ihrer Promotion begründet, in der sie Entscheidungen von Supraentrepreneurs, also erfolgreichen Mehrfachgründern untersuchte.*

*Saras D. Sarasvathy: Causation and effectuation: Toward a theoretical shift from economic inevitability to entrepreneurial contingency. 2001.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Effectuation 

Das dynamische Effectuation-Modell
Effectuation beginnt mit der Analyse der vorhandenen Mittel und der Frage, was man mit den vorhandenen Mitteln sofort tun kann. Handeln bedeutet, schnell herauszufinden, was funktioniert und wo andere bereit sind mitzumachen. Vereinbarungen bringen weitere Mittel ein und reduzieren Ungewissheit zugunsten einer gemeinsam gestalteten Zukunft. Nach und nach entsteht kontrolliert etwas Neues …

Dynamic model of effectuation
*Saras D. Sarasvathy: EFFECTUATION: Elements of Entrepreneurial Expertise. 2008.

Was ist Ungewissheit?

Beispiele für Ungewissheit im Sinne von Effectuation (Knightsche Unsicherheit)

  • Kinder leben unter konstanter Ungewissheit ohne sich davon stressen zu lassen. Kleine Kinder kennen ihre Zukunft nicht. Kinder sind neugierig, probieren spielerisch aus und lernen nach und nach, wie die zuvor unbekannte Welt funktioniert.
  • Unternehmer sind aktiv, wagen Neues und lernen nach und nach, womit sie Erfolg haben.
  • Die Ungewissheit arbeitet gegen unser Bedürfnis nach Sicherheit. Es braucht keine Finanzkrisen oder das Coronavirus. Alleine wenn Du von etwas überrascht wirst, womit Du überhaupt nicht gerechnet hast, erlebst Du die Ungewissheit.
  • Effectuation zeigt auf, wie Unternehmer durch den kontrollierten Einsatz ihrer Mittel bei Ungewissheit, erfolgreich vorgehen.
  • Effectuation Coaching begleitet Menschen, die sich spielerisch auf die Ungewissheit einlassen und damit diese zur kontrollierten Erhöhung der Lebensqualität nutzen.

Theoretischer Hintergrund

Effectuation bezieht sich bei der Definition von Ungewissheit auf Frank Knight und nicht auf die Entscheidungstheorie.

BegriffeEntscheidungstheorieEffectuation
SicherheitDas Ereignis, das eintreten wird, ist bekannt.
RisikoDie Wahrscheinlichkeiten, welche Ereignisse, mit welcher prozentualen Verteilung, eintreten könnten, sind bekannt.Die Wahrscheinlichkeiten , welche Ereignisse eintreten könnten, sind bekannt.
UnsicherheitBei Unsicherheit wird in Risiko und Ungewissheit unterschieden.Die Wahrscheinlichkeiten sind unbekannt welche Ereignisse eintreten könnten.
UngewissheitDie Wahrscheinlichkeiten sind unbekannt welche Ereignisse eintreten könnten.Die Wahrscheinlichkeiten sind unbekannt und die Ereignisse sind unbekannt die eintreten könnten. = Knightsche Unsicherheit
Die Begriffe Unsicherheit und Ungewissheit haben je nach Theorie bzw. Kontext eine andere Bedeutung. Die Knightsche Unsicherheit (Ungewissheit im Kontext von Effectuation – entspricht der Bedeutung auf Effectuation-Coaching.com) kommt in der Entscheidungstheorie nicht vor. Was im Kontext der Entscheidungstheorie „Ungewissheit“ genannt wird, heißt im Kontext von Effectuation „Unsicherheit„.

Die weit verbreiteten Management-, Coaching- und Beratungs-Herangehensweisen kennen die Knightsche Unsicherheit kaum bis gar nicht. Sie bleibt unberücksichtigt, so dass zum Beispiel die Szenarienplanung und deren geschätzten Eintrittswahrscheinlichkeiten zum zielorientierten Handel, die FALSCHE Herangehensweise im Kontext von Knightschen Unsicherheit ist. Seit der Finanzkrise 2008 findet jedoch ein Umdenken statt.

Desto bereichernder ist die Effectuation Entscheidungslogik in Situationen der Knightschen Unsicherheit.

Welche Prinzipien verwendet Effectuation?

Zukunftsgestaltung
Die Zukunft ist nicht vorhersehbar, kann jedoch durch Vereinbarungen zwischen Partnern gestaltet werden.

  • Statt die Zukunft aufgrund vergangener Erfahrungen vorauszusagen,
  • wird versucht die Zukunft durch Vereinbarungen zu gestalten.


Mittelorientierung
Die jeweils verfügbaren Mittel bestimmen, welche veränderlichen Ziele angestrebt werden (und nicht umgekehrt).

  • Statt zielorientiert „Was müsste man tun, um ein festgelegtes Ziel zu erreichen?“,
  • wird mittelorientiert und damit pragmatisch vorgegangen „Was kann ich auf Basis meiner vorhandenen Mittel direkt mal ausprobieren?

Leistbarer Verlust
Der individuell leistbare Verlust bestimmt, welche Gelegenheiten wahrgenommen werden bzw. welche Schritte in einem Vorhaben tatsächlich gemacht werden.

  • Anstatt sein Handeln an vorgestellten Erträgen auszurichten, mit der Gefahr mehr zu investieren, als das, was am Ende rauskommt,
  • wird das Handeln an leistbaren Einsätzen ausgerichtet, was zu einer Kontrolle der Mittel führt.

Vereinbarungen und Partnerschaften
Eingehen von Partnerschaften mit denjenigen, die bereit sind, unter Ungewissheit verbindliche Vereinbarungen zu schließen und eigene Mittel zur Kreation von Gelegenheit bezuitragen.

  • Anstatt eine Geschäftsidee im Verborgenen zu entwickeln, um dann nach einem Finanzierungspartner zu suchen,
  • wird nach Partnerschaften gesucht, um gemeinsam eine Geschäftsidee zu entwicklen und zu finanzieren.

Einstellung gegenüber dem Unerwarteten
Unerwartetes, Zufälle und Umstände werden als Chancen und Hebel gesehen, die für Innovation und unternehmerische Gelegenheiten nutzbar sind.

  • Anstatt gegen Ereignisse, die nicht geplant wurden, zu kämpfen,
  • wird auf Sicht gehandelt. Die aktuelle Situation ist immer wieder die Ausgangsbasis für die Entscheidung des nächsten Schrittes. So können Überraschungen, Zufälle, neue Erkenntnisse, neue Partnerschaften direkt genutzt werden.